blanko

Am 10. Januar 2009 wurde der Um- und Anbau des Nehmser Feuerwehrhauses eingeweiht. Die Erweiterung wurde erforderlich, um den Sicherheitsstandards der Feuerwehr zu entsprechen. Nun steht das Feuerwehrfahrzeug mit einem Anhänger, auf dem ein Hochdrucklöschgerät montiert ist, immer einsatzbereit in der Halle.

Die alte Fahrzeughalle wurde zu einem Schulungsraum umgebaut und wird von den Feuerwehrleuten auch für Ihre Kameradschaftsabende genutzt. In diese bauliche Veränderung hat die Gemeinde Nehms 230.000,00 Euro investiert. Diese Baumaßnahme wäre aber nicht so schnell fertig gestellt wurden, wenn es nicht so viele fleißige Hände aus der Gemeinde gegeben hätte. An dieser Stelle möchten sich der Bürgermeister, Ernst August Lawerentz, und der Gemeinde Wehrführer Dirk Osterholz nochmals bei den Feuerwehrkameraden bedanken, die viel Freizeit und berufliches know how für die Sicherheit der Menschen investiert haben. Ebenfalls haben ortsansässige Firmen aus dem Baugewerbe die erforderliche Unterstützung geleistet. Nicht zuletzt haben viele Dorfbewohner ihren ganz persönlichen Beitrag durch eine Spende erbracht. Den vielen Menschen, die mit Ihrem Einsatz, in welcher Form auch immer, zum Gelingen des Baus und zur feierlichen Übergabe an die Feuerwehr Die Einweihungsfeier wurde von ca. 180 Bürgern besucht, die nach dem offiziellen Teil mit Kaffee und Kuchen. In der ersten Dunkelheit wurden die zuvor gesammelten Tannenbäume verbrannt, was viele Besucher, bei angenehmen Außentemperaturen, ins Freie lockte. Rundum war es ein gelungenes Fest, an dem Bewohner der Gemeinde durch ihren Besuch ihr Interesse zeigten, dieses Interesse wünscht sich der Kulturausschuss auch bei weiteren Veranstaltungen.

(Text: G. Wendt)

  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51

Simple Image Gallery Extended